Blogbeitrag

Gottes Lamm – Fest zur Befreiung 4.0

26. Februar 2019

Der KAB-Bezirk Rhein-Main lädt ein

zu einem Besinnungstag
an der Schnittstelle von Religion und Politik

am Samstag, 30. März 2019,
10 bis 18 Uhr
im Gemeindezentrum
St. Markus, Frankfurt-Nied

„Digitalisierung aller Lebensbereiche“, „Arbeit 4.0“, … – was kommt da auf uns zu?

Die einen reden von „Chancen und Risiken“, die anderen von „Fluch und Segen“.
Angesagt ist Aufbruch in die Zukunft.
Wie wird die aussehen?
Das hängt davon ab, wie sie von wem mit welchen Zielen gestaltet wird!
Wohin wollen wir?

Menschen, die sich Jesus Christus verbunden wissen, dem „Lamm Gottes“, können sich von seinem Geist beatmen lassen:
Mit uns, die ihn immer wieder dankbar feiern, fängt er neu an, diese Welt menschlich zu gestalten – wie damals vor 2000 Jahren.
Aus Liebe, die dafür auch zum Tod bereit ist, ruft er auf zum Fest:
Aufbruch zur „Befreiung 4.0 !“

In drei Zeiten à 90 Minuten sind Impulse und Gespräche vorgesehen, Austausch und Information, Dialog und Ergänzung – vielleicht ein Konsens, den festzuhalten sich lohnt? Den Abschluss bildet eine Wort-Gottes-Feier.

Leitung:
Pfarrer Rainer Petrak, geistlicher Begleiter im KAB-Bezirk

Kosten:
5 € Teilnahmegebühr und Kosten des Mittagessens im „Goldenen Wok“ (5 – 10 Min. Fußweg) – je nach persönlicher Bestellung (ca.  10 €)

Anfahrt:
Gemeindezentrum St. Markus, 65934 Frankfurt-Nied, Nieder Kirchweg 12:
S1, S2, Bus 51, 54, 59, Tram 11, 21 – wenige Parkplätze sind vorhanden

Anmeldung bitte bis spätestens 16.3.2019
an Pfarrer Albert Seelbach,
Tel. 069/2222 0480, E-Mail: albert.seelbach@arcor.de

Hier können Sie meinen Beitrag weiter empfehlen:

Rainer Petrak