Gottesdienst und Gebet

Herrschende Kraft

Herrschende Kraft

Wenn Christen sich zu ihrem Glauben bekennen, tun sie das oft mit den Worten des „Apostolischen Glaubensbekenntnisses“. Was sie da über sich selber sagen und über ihr Verhältnis zu Gott, wird in dem Text an drei Stellen mit einem persönlichen Fürwort in der 1. Person...

mehr lesen
Ist er nun treu oder nicht?

Ist er nun treu oder nicht?

„Denk daran, dass Jesus Christus, der Nachkomme Davids, von den Toten auferstanden ist. Das Wort ist glaubwürdig: Wenn wir mit Christus gestorben sind, werden wir auch mit ihm leben; wenn wir standhaft bleiben, werden wir auch mit ihm herrschen; wenn wir ihn verleugnen, wird...

mehr lesen
Das lass’ ich mir gefallen!

Das lass’ ich mir gefallen!

zum Einstieg in die Feier der Österlichen Tage (2019) Was tut Jesus eigentlich am Vorabend des Karfreitags? – Das Tagesgebet, mit dem wir unsere Feier begonnen haben, benennt es so: Am Abend vor seinem Leiden hat dein geliebter Sohn der Kirche (1.) das Opfer des Neuen und...

mehr lesen
Völker-Auflauf

Völker-Auflauf

Völker-Auflauf! 6. Januar! Was ist da los? Das lässt sich nur in diesem Licht erkennen!

mehr lesen
Freigekauft

Freigekauft

Türöffner-Predigt von Rainer Petrak zur Feier der Drei Österlichen Tage am Gründonnerstagabend, 29. März 2018 nach den Schriftlesungen aus Exodus 12, 1. Korinther-Brief 11, Johannes 13 „Begreift ihr?“ „Ja natürlich. Was soll die Frage? Wir kennen dich doch schon so lange.“...

mehr lesen
Jetzt lassen wir den Retter ran

Jetzt lassen wir den Retter ran

Lied Melodien aus dem GOTTESLOB: 342 (Komm, Heilger Geist, der Leben schafft) 230 (Gott, heilger Schöpfer aller Stern) 231 (O Heiland, reiß die Himmel auf) 329 (Das ist der Tag, den Gott gemacht) 766 LM (Du, Gott, liebst uns von Ewigkeit) Hinweise zum Vollzug: Zügig singen (je...

mehr lesen
Begreift ihr?!

Begreift ihr?!

Gedanken zum Gründonnerstag Sie hatten sich an Schlimmes gewöhnen müssen. Dass das Leben ein Kampf sei, bei dem man halt über die Runden kommen muss, das war ihnen schon etwas Normales geworden. In elender Sklaverei hielt der ägyptische Pharao die Israeliten gefangen und ließ...

mehr lesen
Mensch 4.0

Mensch 4.0

Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Arbeit 2017 Noch ist vieles unklar. „4.0“ Zwar wissen heute viele sofort, was damit gemeint ist. Was aber nicht viel heißt. Denn Nachfragen öffnen den Blick auf ein Nebelfeld. Dessen Merkmale eignen sich für Wortspiele: Industrie 4.0,...

mehr lesen