Blogbeitrag

kab.de - Mindestlohn

Mindestlohn

23. November 2020

Wer sich in Arbeits- und Wirtschaftsprozesse selbst investiert mit seiner Zeit und seinem Arbeitsvermögen, hat ein Recht auf Anerkennung – mehr noch als die, die lediglich ihr Geldvermögen investieren.

Und diese Würde müssen wir schützen! Es kann nicht angehen, dass wir Menschen, die sich abrackern, in Armut und dann in Mini-Rente fallen lassen.

Zustellerdienste, Pflegepersonal, Erntehelfer, … wir können froh sein, dass sie ihre Arbeit machen. Ist das etwa weniger systemrelevant als der Beitrag von Aktionären zum Betriebskapital eines entsprechenden Unternehmens?

Nein, die 10,45 €, die die Mindestlohnkommission jetzt gnädig festgelegt hat, müssen schnell erhöht werden! Mach also mit bei der Petition der KAB!

(am 01.07.2020 in meiner Facebook-Chronik gepostet)

Hier können Sie meinen Beitrag weiter empfehlen:

Rainer Petrak