Blogbeitrag

Mir aus der Seele gesungen

4. Oktober 2010

Ich kann nicht schweigen von dem, was du getan hast.
Du gabst dein Leben, um mich zu befreien.
Ich kann nicht leugnen, was du für mich bedeutest.
Mein ganzes Leben gehört dir allein.
Und wenn ich daran denke, wie sehr du mich liebst und was ich dir verdanke, dann jubelt mein Herz.
Ich kann nicht anders, als zu singen – ich sing den ganzen Tag.
Ich kann nicht anders, als von dir zu erzählen – egal, wer’s hören mag.
Ich kann nicht anders als dich preisen mein ganzes Leben lang.

Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren.
Meine geliebete Seele, das ist mein Begehren.

CD Die Beinahe Sechs – Fünf Stimmen für ein Halleluja
Nr. 16 Ich kann nicht schweigen (bei YouTube ansehen)

Text: Albert Frey – Text der Choralstrophe: Joachim Neander (1650-1680)
© 1999 D&D Medien, Grünkraut (Textabdruck mit freundlicher Genehmigung)
Die Beinahe Sechs c/o Daniel Häseker – 06150 / 107868

Hier können Sie meinen Beitrag weiter empfehlen:

Rainer Petrak